Alea iacta est - Die Würfel sind gefallen

Endlich durften die Schülerinnen und Schüler der Gassergasse wieder einmal "ihren Schulsprecher" wählen. Fünf Kinder trauten sich dieses anspruchsvolle Amt zu und ließen sich aufstellen. Fleißig wurde an Informationsplakaten gebastelt und dem "Wahlprogramm" gefeilt. Die Kandidatinnen und Kandidaten füllten Fragebögen aus, die für alle Schülerinnen und Schüler auf einem digitalen Infoscreen einsehbar waren.

Am Mittwoch den 3. Oktober war es dann endlich so weit. Jedes Kind meldete sich im Wahllokal und konnte, nachdem es auf der Wahlliste gefunden wurde, mit der Wahlkarte in einer Wahlkabine verschwinden. Hier konnte, unabhängig von der Meinung der besten Freunde, jedes Kind entscheiden, wen es wählen möchte. War das Kreuzerl gemacht, konnte der zusammengefaltete Wahlzettel in die Wahlurne geworfen werden. Fertig!

Alea iacta est - Die Würfel sind gefallen. Die Entscheidung fiel auf Sarah P. (Schulsprecherin) und Abdul A.(Stellvertreter). Die Schülerinnen und Schüler stellten nach der Wahl fest, dass Demokratie eine tolle Sache ist, "weil man mitentscheiden darf". Aber, dass sie auch ganz schön anstrengend ist.